Tropical Island

Das tropische Island

Heute Abend übernachten wir zum ersten Mal im Tropical Island. Glasklares Wasser, exotisches Essen und Palmen - genau das zeichnet "Tropical Islands" in der Brandenburger Heide aus. Tropical Island Investoren haben ehrgeizige Expansionspläne. Auf dem Campingplatz Tropical Islands Resort können Gäste Fahrräder und E-Bikes ab sieben Euro pro Tag mieten. Ansicht der Pools in Tropical Islands, Quelle: rbb.

Geprüft! Ist ein Tag im Tropical Islands lohnenswert?

Kaum ist das eigene Lebensumfeld schon lange an einer Hochschule, genießen die Tropical Islands einen eher schlechteren Namen. Um ehrlich zu sein, denke ich mir das so, wie ich mich der großen Eingangshalle annähere, die seit 2004 das Erlebnisbad beherbergte. Während meines Besuchs ist es herbstlich und schon recht erfrischend.

Wenn ich in die artifizielle Ferienwelt eintrete, trifft mich die Tropenhitze. Alle Menschen sind zielgerichtet im Herzen von Tropical Islands unterwegs: in der Südsee. Obwohl es wirklich heiß ist, fehlen die frischen Brisen, die das wirkliche Strand-Erlebnis so erquicken. In der Tat, das Verdeck läßt einige UV-Strahlen durch. Die höchste wird in wenigen Augenblicken durch einen blau markierten Kanal erschossen.

Gemeinsam spazieren wir entlang der asiatischen und afrikanischen Skulpturen, die über die ganze Flur verteilt sind. In der grauen Haube wird man daran erinnert, dass man sich in der Brandenburger Pyramide aufhält. Glücklicherweise gibt es in Tropical Islands seit über einem Jahr einen Freigelände, der das ganze Jahr über offen ist.

Damit Sie aus dem Flur herauskommen. "An den Wochenenden ist es so voll, dass man auch hier keine Chancen hat", erzählt mir ein erfahrener Tropical Iceland-Veteran in der Duschkabine neben dem Schwimmbad. Der Fütterungsbereich der Anlage wird besichtigt. Wir gehen weiter durch die Eingangshalle, vorbei an der zweiten, kleineren Wasserwanne, in der ich noch weniger als in der Nordsee baden möchte, einem Plastik-Schlosshotel, einer Buchhandlung und einem großen Papageienkäfig.

Im wunderschönen Regenwaldbiotop der Messehalle gibt es seit einigen Jahren Koi, Flammen, Aras, andere Vogelarten und Wasserschildkröten. Tropical Islands ist ein 24-Stunden-Betrieb, so dass die Lebewesen wohl kaum eine Ruhepause vor Lichteinfall, Lärm und wildem Fotografieren haben. Ebenso gleichgültig sind die Flammen des Ortes, die sich alle um ihren Futterplatz drängen und sich sonst kaum fortbewegen.

Ein Gast schaut auf die Flammen, die Tropical Islands in der Sphäre hat. Tropical Islands hat auf mehrere Kritikpunkte hin zugesichert, dass die Tierhaltung in artgerechter Weise erfolgt und die Tierhaltung durch den Bezirkstierarzt erlaubt ist. Musst du wirklich richtige Haustiere in diesen Saal stellen? Aber noch ekliger sind für mich die Gäste, die die arme Tierwelt mit Taschenlampe ablichten.

In der Saunalandschaft von Tropical Island sind wir angekommen. Aber hier liege ich ganz locker im farbenfrohen Gewebe, schwimme zwischen dem Tempel des Elefanten, einem großen Schwitzbad mit Eiweißdämpfen und der Salz-Sauna und geniesse das inselfreie Panoramabild. Abends, wenn wir die Eingangshalle verließen, kommen ganze Omnibusse voller Menschen an, die das Eventing Special des Ortes benutzen, wo sie Zutritt haben.

Wieder auf meinem Palmensitz merke ich, dass ich mir überhaupt nicht ganz klar bin, was ich von Tropical Islands halte. Sonst muss man ein Riesenbürger sein, um keinen Spass bei der Auswahl zwischen einer wirklich akzeptablen Saunalandschaft, Wasserrutschbahnen, Kinderspielplätzen und einem Bach. Aber nicht jeder kann sich die wahre karibische Welt aussuchen.

Andererseits ist ein Flug nach Tropical Islands auch nicht besonders günstig.

Mehr zum Thema