Seenwanderung Bayern

Wandern in Bayern

Walchensee ist einer der größten und tiefsten Alpenseen Bayerns. und der Tegernsee ist fast da. Etwas enttäuscht bin ich, denn die heutige Wanderung wurde als idyllische Seewanderung gelobt. Auch Deutschland, von Schleswig-Holstein bis Bayern, will dabei sein. Sie finden hier zahlreiche Touren rund um Füssen im Allgäu / Bayern.

Rundgang Bayern

Ab Krün starten wir auf dem Rundwanderweg des Isartalers zum nördlichen Ufer des gleichnamigen Barmsee. Bei einem gemächlichen Waldspaziergang am Ufer des Sees entlang. Am westlichen Ende verlassen Sie denselben und gehen weiter in den Urwald. Ein kurzer, steiler Anstieg führt Sie nach etwa einer viertel Stunde zu einer saftigen, dunkelgrünen Weide, über die Sie den Wagnerbrucksee erreichen.

Der Weg verläuft immer am rechten Ufer des Sees entlang in Fahrtrichtung Gerold. Auf dem Radweg erreichen Sie den ältesten Teil des Dorfes Krün (urkundlich erwähnt 763). Auch heute noch sieht man auf diesem Weg die Radwege der reisenden Kaufleute - daher wohl der Begriff "Klais". Wir kehren in der Ortschaft Klaus in den Forst zurück, und zwar in Fahrtrichtung Grubsee.

Schon bald erreichen Sie den kleinen, sehr idyllisch gelegenen Badesee, der mitten im Regenwald ist. Dort durch den Forst in Fahrtrichtung des Hotels und Restaurants "Barmsee" in das Dorf gleichen Namens. Auf der linken Seite erscheint kurz nach der Hauptstrasse ein Wanderweg (ausgeschildert), der den Besucher in ca. 10 min durch Wälder und Weiden zurück nach Krün führt.

Es wurden keine Eintragungen vorgenommen.

Nach 15 min erreicht man den Naturpark des Egelsees mit seiner faszinierenden Unterwasserwelt. Von hier aus fahren Sie weiter geradeaus über den Heidelberger See in Fahrtrichtung Hubschrauber, über den Heidelbergersee. Hier geht es nach rechts und geradeaus, am Längsee entlang und über die Thieerseestraße zum Pfälzersee.

Es wurden keine Eintragungen vorgenommen. %count% Eintragungen wurden entdeckt.

Was ist die Route?

Der Weg geht von Weitersee leicht bergauf durch einen schönen Mischwald auf das Höhenplateau, auf dem sich die acht Röthelmoosweiden befinden. Nach der Erfrischung geht es zurück entlang der wild-romantischen Klamm der Urchlauer Ache bis zur Haltestelle Urschlau, von wo aus wir mit dem Postauto zurück zum Bahnhofsparkhaus in Ruhpolding fahren (Fahrzeit ca. 20 Min.)".

Die Besonderheit der Dreiseenwanderung im Chiemgau: "Die Dreiseenwanderung verläuft durch eine echte Märchenwelt. Vom Weitensee bis zu den Alpweiden geht es durch einen schönen gemischten Wald mit vielen uralten, rauen Tannen. Die Hochebene des Hochlandes ist so wunderschön angelegt, dass man dort auf jeden Fall eine größere Rast einlegen sollte.

Der Weg zurück nach Urschlau hat auch einen ganz speziellen Charme: Er verläuft durch die wild-romantische Klamm der Urschlaus. Vor dem Wanderweg befindet sich ein weiterer "Ort der Stille", der Urchlauer Kreuzweg. 2.

Mehr zum Thema