Sc Pfronten: Pfronten Sc

Skiclub Pfronten e. V. mit den Abteilungen Ski Alpin, Langlauf, Tennis, Radfahren und Laufen. Die Alpinisten des SC-Mittelberg/Oy waren im Rahmen der Head-Cup-Rennserie mit insgesamt sechs Teilnehmern im traditionellen Post-Slalom vertreten. P. Ski Club Pfronten e. V… Dank der aktiven Unterstützung der Breitenbergbahn konnte der SC Pfronten am Mittaglift eine einfache und anspruchsvolle Skilanglaufstrecke bauen. Die Männer in der Kategorie B wurden von Klaus Herbert (SC Pfronten) überrascht.

Der SC Pfronten belebt die Vergangenheit wieder.

Pfronten(asp/dim). – der Ski-Club Pfronten feierte heute sein 90. Jubiläum. Sie erinnert an die Gründungsjahre und die Kienberg-Schanze, an Erfolgssportler wie Otto Haff, Peter Eigler und Angelika Hurler und an die Jahre, in denen Weltcuprennen Pfronten in die internationale Presse zogen. Durch die sportliche Leistung seiner Mitglieder und die hervorragend organisierte Sportveranstaltung ist der SC Pfronten einer der renommiertesten Vereine im Allgäu.

Bei der heutigen Feier um 20.00 Uhr im Pfarrheim werden nach der Eröffnung durch den Vorstandsvorsitzenden Klaus Mayr Medienschauen mit einem Rückblick auf die Geschichte des Vereins angeboten. Das 90-jährige Bestehen des SC Pfronten ist mit vielen Bezeichnungen verknüpft. Zu den jüngsten Mitgliedern des Vereins gehören Rolf Walter und Klaus Mayr. Im Jahr 1968 wurde Rolf Walter zum Präsidenten des Verwaltungsrates ernannt.

Sein Engagement für die Ausrichtung und Ausrichtung der Weltcuprennen in Breitenberg und Kappel ist unvergeßlich. 1973 gehörte Pfronten zum ersten Mal zum Weltcup. Das letzte Weltcuprennen fand 1987 statt, dann zog sich Pfronten wegen des immer häufigeren Schneefalls aus dem Elitekreis der Weltcuporte zurück. Nach 27 Jahren als Präsident des Skiclubs hat er dieses Büro in die Hand von Klaus Mayr gelegt.

Seit 1964 steht der Titel auf der Liste der Sieger. Klaus Mayr ging als Coach und Leiter der Ski-Nationalmannschaft in die Weltgeschichte ein. Jetzt, als Chef“ des SC Pfronten, legen er und einige engagierte Mitarbeiter großen Wert auf die Nachwuchsförderung. Mit der Historie des Skiclubs Pfronten sind vor allem die Weltspitze der Damen verbunden:

Zu ihnen gehören die dreifache Breitenberger Abfahrtssiegerin, die Österr. Annemarie Moser-Pröll, sowie Marie-Therese Nadig, die 1980 siegte, oder Michaela Fingini aus der Schweiz, die 1987 das letzte Weltcuprennen in Pfronten gewann.

Categories
Hotel Ruhpolding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.