Rührsdorf Gasthaus

Gasthaus Rührsdorf

Willkommen im Landgasthaus Winzerstüberl der Familie Essl E-Mail, gasthof@zeller-wachau.at. Wirtshaus und Pension in Rossatz-Arnsdorf. Auf der rechten Seite der Donau in Rührsdorf, einem kleinen Dorf abseits der Straße inmitten von Weinbergen und Obstgärten, finden Sie ESSL´s Landgasthaus. ging an die Familie Bsteh aus Wulzeshofen mit ihrem Gasthof Bsteh.

Gasthaus im Weinbau Weingut Pammer in der Wachau, Gästehaus mit Zimmern und Appartements.

Landgasthof Essl - Weinstüberl - Wachau Nibelungengau Kremstal

Es ist eine Passion, und diese Passion, kombiniert mit einem Berufsstand, bereitet Ihrem Geschmack Freude. Mit viel Herzblut entwerfen Franz und Philipp eine klassische, traditionell und frisch geprägte Küchenserie mit saisonalem Einfallsreichtum Diese mit der 1. Die Gastgeberin Christine Essl und ihre Service-Damen kümmern sich um die Betreuung der Besucher und bieten zu den kulinarischen Köstlichkeiten der Männer großartige Tropfen an.

Landgasthof Essl - Winzerstüberl

"Natürlich traditioneller Genuss" "Top WIRTS 2016" Am rechten Ufer der Donau in Rührsdorf, einem kleinen Dorf inmitten von Weinbergen und Obstplantagen, befindet sich ESSL´s Country Inn. Es ist eine Passion, und diese Passion, kombiniert mit einem Berufsstand, macht Ihrem Geschmack Freude. Mit saisonalem Einfallsreichtum kreieren Franz und Philipp klassische, traditionsreiche und neue Küchenlinien.

Die Küchenzeile wurde von der Firma 1Cap von der Firma Millau prämiert. Die Gastgeberin Christine Essl und ihre Service-Damen kümmern sich um die Betreuung der Besucher und bieten zu den kulinarischen Köstlichkeiten der Männer großartige Tropfen an.

Essl Landgasthaus Winzerstüberl in Rossatz, Lower Austria, Austria

Eine abwechslungsreiche, saisonal geprägte, teils neue Interpretation der Speisen, die man in den urigen Weinstuben des Hauses oder auf der gut erhaltenen, behaglichen Terasse geniessen kann, begeistert Philipp Essl. Zum Aperitif war die leicht angeräucherte Bergforelle Ramsau mit Wasabi, Frischkäse-Schaum, Zitronen-Mayonnaise, Radieschen u. a. ein Genuss; leichte und vollmundige knusprige Kartoffelpasteten mit marinierten Baby-Spinat, Sahne und Speck-Chips.

Ein einzigartiger, flauschiger Aprikosenpfannkuchen und ein unvergleichlicher Millirahm-Strudel mit Vanillesoße "wie von Oma" waren der perfekte Ausklang.

Landhaus Essl / Winzerstüberl - Home - Restaurant - Menü, Preisliste, Bewertungen

Es waren drei von uns und wir haben uns zuerst für das "Gedeck" (3,50pP) entschlossen, das aus wirklich guten Brotsorten, einem Brotaufstrich mit trockenen Tomatensorten, frischem Kressestück und einem köstlichen Schinkenspeck und gesalzener Butter besteht. Nach dem Verputzen des Specks wurde auch erklärt, warum man ihn in halben Kiloportionen mitnehmen kann.

Kaum hatte ich so köstlichen Schinken entdeckt. Das Gleiche gilt für den Beef Tartar, der schlichtweg raffiniert verkostet wurde. Wir haben hier einmal den Lungau Kazpressknödel, einmal den Gehirsch und einmal den Zwiebelbraten bestellt. Erwähnenswert ist auch, dass das Restaurant, obwohl es traditionell der österreichischen Gastronomie gewidmet ist, eine Neuinterpretation betreibt.

Bisher habe ich Caspressknödel als ziemlich kompakten Laib wie Fleischbällchen gekannt. Äußerst kraftvoll, so ein Caspressknödel, aber auch schlichtweg schmackhaft. Das Hirschgedicht war ein eigenes Poem (man sieht, ich bin am nächsten Tag immer noch ganz begeistert). Vollkommen geröstetes Pink und wirklich zarte Butter auf einer starken dunkeln Soße; der Serviettenklößchen war auch wunderschön, flauschig und butterig, so wie es sein sollte, aber in Gestalt eines langgestreckten Mini-Box-Kuchens....

Die Zwiebelbraten war natürlich auch aus einem ziemlich dichten Fleischstück hervorragend gekocht. Auch hier die Neuinterpretation: Klassisches Zwiebel-Roastbeef muss tatsächlich hellhörig zerschnitten werden ( "hauchdünn") und ist beinahe immer gut gekocht. Dabei war das Fruchtfleisch weich und wirklich von außergewöhnlicher Güte, die Zwiebeln ringen knackig und der Genuss ebenso hochwertig, auch die knackigen Kartoffelscheiben passen zu ihm.

Den Zwiebelbraten mache ich immer selbst, aber im Weinstüberl gibt es keinen Platz für Kritiken. Idealer Kartoffelteig mit feinem Aroma, knusprig-süße Butterkrumen und dann natürlich die Aprikosen. Die erste ist ein Klassiker, wie man ihn aus Paris gewohnt ist, die zweite ist sehr schön fettig und erfrischend. Das dritte Dessert war dann ein Mohnkuchen mit Aprikosenparfait, der schlichtweg hervorragend war.

Mehr zum Thema