Mixed Staffel Biathlon heute

Gemischter Staffel-Biathlon heute

Ich hoffe, dass es ihr heute genauso gut geht. Bei beiden gemischten Staffeln überzeugten die Deutschen heute vor allem auf dem Schießstand nicht. Allgemeines über die Biathlon-Mischstaffel mit Frauen und Männern als Nationalmannschaft und die Durchführung des Rennens. Man wünscht sich heute ein wenig mehr Cojones von der IBU. Den Sieg in der Single Mixed Staffel holte sich Norwegen, gefolgt von Frankreich und Russland.

Biathlon-Weltmeisterschaft in Östersund: Finalläufer in der Mixed-Staffel auf dem dritten Rang - Biathlon - Schneesport

Die Sprintweltmeister Benedikt Doll, Arnd Peiffer, Maren Hammerschmidt und Franziska Preuß wollten nach dem zweiten Rang in der gemischten Staffel am 26.11.2017 folgen. Preuß machte mit je einem Umlader nahezu keine Fehler und ging als Siebter an Hammerschmidt, 11,7 Sek. hinter Schweden. Der 28-jährige Hammerschmidt verpasste auch beim Horizontal- und Vertikalschießen ein Ziel.

Doch bei der Übernahme durch Doll hatte sie nur 10,2 Minuten Rückstand. Im Schwarzwald lagen drei Discs und verloren kostbare Zeit. "Ich habe mich von der Bö von Johannes Thinne aus dem Gleichgewicht werfen lassen", sagt Doll. Die Doll wurde Vierter und ging mit 40,1 Sek. an Arnd Peiffer.

Peiffer liess ebenfalls eine Disc liegen, lag aber nur 7,8 Minuten hinter dem Norwegischen Emil Hegle Svendsen, der vor der Slowakei und Italien lag. Peiffer hatte sich kurz vor dem Zieleinlauf doch noch den dritten Rang erkämpft. Es freut mich, dass ich das Podium rettete", sagte Peiffer.

Bei der gemischten Staffel sind die beiden Frauen sechs und die beiden Männer 7,5 km unterwegs. Sie fangen an, schiessen erst im Liegen, dann im Stehen nach einem Lauf. Der zweite Biathlet geht dann an den ersten Mann, der nach seinen beiden Schüssen an den letzten Läufer aushändigt. Weil hier die üblichen Regeln der Staffel Anwendung finden, ist die Penalty-Runde 150 m lang.

Biathlon: Gemischte Staffel - Schempp muss sitzen - Sport - Olympic

Dies hat der Bundesverband Deutscher Skifahrer angekündigt. Vanessa Hinz, Doppel-Olympiasiegerin Laura und Erik Lesser starten die Strecke (12.15 Uhr MEZ) vor dem Ende. Auf 2x6 und 2x7,5 Kilometern ist die Mannschaft aus Deutschland zusammen mit Norwegen der Topfavorit für den Titel. Zuerst war auch der Aufbau von DSV offen; der DSV kündigte seinen Beginn erst am kommenden Donnerstag an.

"Bis zum Ende der Anmeldefrist wollten wir Laura die Gelegenheit bieten, um zu prüfen, ob sie die Staffel in vollem Besitz ihrer Stärke führen kann", sagte Bundestrainerin Gerald Hönig. Doch ein Geschwader ohne Laura wäre nur dann nicht in Frage kämen, wenn es uns gesagt hätte, dass es das nicht könnte."

Im Falle eines Sieges mit dem Deutschlandquartett wäre sie mit drei Goldmedaillen und einer Bronzemedaille die beste Olympiateilnehmerin Deutschlands. Außerdem wäre sie die erste Medaillengewinnerin in einer Aufführung. Im Sprint und Verfolgungsrennen gewann Dr. Joachim R. H. Dahlmeier die Goldmedaille und im Einer.

Mehr zum Thema