Karin Rass Norderney

Carin Rass Norderney

In den Dienst der Gesundheit (von links): Birthe Groß, Karin Rass. Oberbürgermeisterin Karin Rass sagte, es sei sinnvoll, ein Fahrradhaus in die Planung zu integrieren. Die Adressen der Ärzte auf Norderney finden Sie auf den folgenden Seiten. Das einheimische Modell "hat seinen Fuß in die Tür bekommen", sagt Karin. Finde Unterschiede // Karin Rass Naturheilpraxis und Praxis.

Der Norderneyer Morgen Online - Karin Rass: "Es geht um das Nötige".

Mit der ersten Tagung des neuen Stadtrats am kommenden Freitag, dem 13. Oktober, ging die Amtsperiode des bisherigen Stadtrats und damit die Karriere von Karin Rass als Stadträtin zu Ende. Wollen und nicht können ist nicht Karin Rass' Sache. 1978, dem Jahr, in dem ein bestimmter Gerhard Schröder aus Hannover zum Bundesvorsitzenden der Jungen Sozialisten in Hofheim im Taunus ernannt wurde, wurde in Norderney die Umweltschutzliste gegründet.

Sie war die Geburt der Norderney Green Party, einer der traditionsreichsten Vereine Deutschlands. Karin Rass hält Zeugenaussagen aus dieser Zeit in einem Aktenordner, die bei vielen Büroumzügen gespeichert wurden. "Das, was sie wegwerfen wollten", sagt Karin Rass. Doch die Anforderungen an die Flugblätter sind denen sehr ähnlich, die heute noch für die Fraktion der Grünen sind.

Generell ist das Verkehrsthema eine "unendliche Geschichte", sagt die frühere Stadträtin. Bereits 1981 stand im Bundestagswahlkampf das verkehrspolitische Leitthema ganz oben auf der Tagesordnung. Direkt neben dem Themenkomplex Bau und dem endlosen Themenkomplex Zweitwohnungen und Ferienhäuser. In Norderney bereits bei 7,7 Prozentpunkten. Die Norderney Greens traten 1981 mit 7,5 Prozentpunkten in den Stadtrat von Norderney ein.

Erste Abgeordnete waren Karl-Heinz Knigge und Karin Rass, die damals erst 25 Jahre war. Der erste Brief ging an Karin Rass, die "Stadträtin". Karin Rass weist darauf hin, dass die Diskussion des Themas in den ersten Dekaden besonders anregend war. Sie brachten ihre Expertise in die Diskussion auf der lnsel ein - nicht immer, aber oft mit offenen Augen.

Die Vererdung von Klärschlamm, damals ein Modellprojekt, war zunächst ein Schwerpunktthema der Gruenen. "Oftmals haben die Gruenen hier ein Gesprächsthema initiiert, das erst Jahre später in die Tat umsetzt wurde. Auch das war und ist unsere Aufgabe", sagt Karin Rass. Die Gruenen kaempften jahrelang fuer eine zweite Wohnsteuer.

Rass: "Heute ist sie eine bedeutende Säule im Stadtplan. "Der Ankauf der früheren Häuser von Neue-Heimat durch die kommunalen Versorger und die Abspaltung in die Wohnungsbaugesellschaft wurde ebenfalls von den Gruenen initiiert. Das ist heute nicht der Fall, aber es stimmt, unterstreicht der frühere Grüne Politiker. Über die Jahre hat sich ein solcher politischer Stil entwickelt, den Karin Rass als Maulwurfsarbeit bezeichnete.

Rass: "Irgendwann habe ich begriffen, dass man Ausdauer und Durchhaltevermögen mitbringt. "Wer etwas anderes machen will, kommt in Berührung mit dem, was Karin Rass "Struktur" nannte. Auch andere Mitglieder des Rates würden dies erfahren, sagt Karin Rass. Generell hat Norderney das große Vergnügen, dass die soziale Gemeinschaft hier noch funktioniert.

Das ist auch der Anlass, warum sich die Gruenen - und damit Karin Rass - immer wieder mit dem baupolitischen Aspekt befassen. "Viele Menschen kommen mit Zweitwohnsitzen hierher, für sie ist Norderney ihre zweite Wohnung. Das ist die passende Maßnahme", unterstreicht Karin Rass. "Nun werden alle lachen", sagt Rass, "aber können wir nicht das frühere Grundstück in Namuth für die Gartenarbeit nützen?

"In letzter Zeit wurde Karin Rass oft in den Sessions attackiert. Im Jahre 1981 hätte niemand geglaubt, dass eine grüne Frau Vizebürgermeisterin wird. Dabei war Karin Rass 15 Jahre dabei. Ich habe es immer genossen, das zu tun - für unsere Insel!"

Mehr zum Thema