Hotel Stadt Kiel Schönberg

Stadthotel Kiel Schönberg

Hier finden Sie spezielle Angebote für Hotel Stadt Kiel, Schönberg in Holstein. Stadthotel Kiel, Schönberg (Mecklenburg). Der Schönberger Hof heißt das Hotel Stadt Kiel, das der Familie Ruser gehörte. "Die Stadt Kiel" - Hotel - Restaurant. Hier finden Sie die perfekte Hotelstadt kiel schonberg probstei Stock Foto.

Anregungen für das Hotel Stadt Kiel

Schönbergs Herz schlägt für das Hotel Stadt Kiel. Die Kommunalpolitiker prüfen zurzeit, wie gemeldet, die Möglichkeiten und Gefahren dieses seit 2012 leerstehenden Denkmals für die Stadt. Doch auch die Menschen haben Anregungen für die Zukunft. Nach einer kleinen Straßenbefragung konnten sich die Schönbergs das Gebäude als Kulturzentrum, Wohnhaus oder Restaurant ausmalen.

So sind Claus und Margret Tüxen davon ueberzeugt, dass die Kommune dort nur die Bedingungen fuer einen Anleger schafft, sich aber nicht selbst einbringt. Gerd Loge versteht die Kommune auch nicht als Unternehmer, aber er versteht es als Auftrag, Anleger zu interessier. Für Schönberg hält er ein Kulturzentrum mit Gaststätte für eine gute Alternative.

Katharina Maaß könnte sich die Errichtung einer eigenen Privatstiftung ausmalen. Denn die Menschen von Schönberg stehen zu diesem Haus, das einen starken Einfluss auf das lokale Image hat und es lieber heute als morgen zum Leben erweckt.

Hotel Stadt Kiel: Staatsanwaltschaft untersucht - KN

Die Hotelanlage Stadt Kiel in Schönberg wird voraussichtlich noch einige Zeit inaktiv sein. Das Inkrafttreten des Kaufvertrages ist nicht möglich, da die Kieler Bundesanwaltschaft gegen den Verdacht der Unterschlagung vorgehen wird. Die Untersuchungen sind jedoch weder gegen den Erwerber noch gegen den Veräußerer gerichtet. Die Angeklagte soll 400.000 EUR "untreu" von einem Firmenkonto als geschäftsführender Direktor für den Erwerb genommen haben.

Im Anschluss an die strafrechtliche Verfolgung dieses Unternehmens leitete die Bundesanwaltschaft die Nachforschungen ein. Das Geld wurde von der Bundesanwaltschaft beschlagnahmt. Gegen diese Zwangsvollstreckung hat das Landesgericht Kiel noch nicht geklagt. Lediglich im Jahr 2011 hatte der Eigentümer Heino Jansen das Hotel und die Gaststätte veräußert. Anschließend war das Gebäude jedoch nur für zwei Wochen gesperrt, bevor es im Sommersemester 2012 unter neuem Management wiedereröffnet wurde.

Bereits sechs Monate später wurde das Gebäude Ende September überraschenderweise wieder verschlossen.

Mehr zum Thema