Hotel Berghof Inzell: Berghof Inzell Hotel

Der Schlossberghof Marzoll (DE Bad Reichenhall). Das sind die zehn besten Winterhotels für Kinder. Urlaub auf dem Bauernhof oder Bergbauernhof wird zum besonderen Erlebnis in der Region Inzell. Gasthof Rauschberghof. Das Hotel im Chiemgau in der Ferienregion .

Hotel Berghof wird zu einer Asylunterkunft

Das ehemalige Hotel „Berghof“ an der Traditionellen Traunsteinstraße in Inzell soll auf Wunsch des Eigentümers in eine Asylantenunterkunft umgewandelt werden. Es ist noch nicht klar, wie viele Personen dort untergebracht werden können. Die Anlage wurde bereits zwischen 1997 und 2007 von der oberbayerischen Landesregierung als temporäre Unterbringung für Asylwerber verwendet, nachdem das Hotel 1997 geschlossen wurde.

Nachdem das frühere Hotel bereits von Asylsuchenden besetzt war, ging der Stadtrat bei seiner letzten Tagung vergleichsweise ruhig an diesen Punkt heran. Oberbürgermeister Martin Hobmaier teilte den Gemeinderäten den Wunsch des Eigentümers mit, die Räume ohne weitere Veränderungen im Außen- und Innenraum an die oberbayerische Landesregierung zu verpachten. Bezirkskandidat und dritter Oberbürgermeister Sigi Walch sowie der zweite Oberbürgermeister Hans Egger wollten wissen, ob es eine höchstzulässige Belegung für die Unterbringung gibt oder wie viele Asylsuchende darin untergebracht werden sollen.

Außerdem fragt er, ob es für Inzell in dieser Hinsicht eine Quotenzuteilung gibt. Es gibt nur eine Quotenregelung für die Kreisverwaltung, die aber nicht auf die einzelnen Kommunen aufgeteilt ist. Der Staat bemüht sich in der Regel, Asylsuchende dort zu platzieren, wo entsprechende Gegenstände zur Verfuegung stehen. Wie in den Jahren 1997 bis 2007 würden sich die Kirchen und die Menschen wieder engagieren und mithelfen.

In der Unterbringung sieht er keine Probleme, zumal die Menschen in Inzell durch Eisschnelllauf ständigen Umgang mit Fremden haben und die Menschen sehr offen für die Welt sind.

Asylsuchende beziehen das frühere Hotel Berghof

Bis Ende des Jahres rechnet die Kommune mit bis zu 70 Asylsuchenden, die dann im alten Hotel Berghof eine neue Wohnung vorfinden werden. Der Stadtbezirk Inzell wird bald fast 70 Asylwerber aufnimmt. Inzwischen ist bekannt geworden, dass das frühere Hotel Berghof wieder als Quartier für Asylanten diente.

Zwischen 1990 und 2007 wohnten dort bereits 70 Asylsuchende. In Inzell werden die ersten Ende des Jahres zu erwarten sein. Menschen jeden Alters aus unterschiedlichen Nationen und in allen Lebenslagen sollen in die Gemeinschaft kommen. Für die Versorgung der Neuankömmlinge in Inzell soll ein Spezialist halbtägig zur Stelle sein. Aktuell wohnen etwa 300 Asylsuchende im Kreistraunstein.

Etwa 50 weitere sollen bis Ende des Jahres hinzukommen.

Categories
Pension Rauschberghof Ruhpolding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.