Hanfstingl Erlensee

Hempstingl Erlensee

Dr. med. Tilo Hanfstingl. Erlensee liegt im hessischen Main-Kinzig-Kreis. Arzt Dieter und Susanne Hanfstingl.

Die GPR Dres. Tilo Hanfstingl & Christine Henche. Schleswig-Holstein, Oberau / Landhotel Huber am See, Ambach / Hotel Hanfstingl, Neufahrn /.

Eine Besonderheit unserer Klinik ist die Chirotherapie von muskuloskelettalen Erkrankungen, insbesondere der Halswirbelsäule.

Eine Besonderheit unserer Klinik ist die Chirotherapie von muskuloskelettalen Erkrankungen, insbesondere der Halswirbelsäule. Unser Firmenlogo steht für diese 3 Hauptleistungen: Kern, Rücken und Zierapfel. Sie können mit unserem Bestellformular bis zu 5 Langzeitmedikamente (Medikamente, die wir Ihnen regelmässig verschreiben) mitbestellen. Sie können mit unserem Bestellformular bis zu 3 Transfers mitbestellen.

Für Bestellungen vor 11.00 Uhr sind die Transfers am folgenden Arbeitstag für Sie da.

Auch in Hessen macht die Grippeepidemie nicht halt

Hesse wurde von der Influenza und der Kältewelle schwer getroffen. Es mangelt an Mitarbeitern, Krankenhäusern sind außergewöhnlich viele Grippefälle zu beklagen und Eisenbahnen versagen im lokalen Verkehr. Die MEX besucht Dr. Thilo Hanfstingl in Erlensee. Bei den meisten von ihnen handelt es sich um eine grippeähnliche Infektion, bei den wenigsten um die echte Erkrankung. Statt etwa zwei Krankenmeldungen pro Tag verfasst der Familienarzt derzeit bis zu dreißig, wobei neben den Erkältungen derzeit noch der Brechdurchfall, das Norovirus und die Influenza im Vordergrund stehen.

Influenza, die gefaehrliche Influenza, hat Hessen so hart getroffen wie seit Jahren nicht mehr. Derzeit gibt es in Südhessen sechsmal mehr Menschen mit Influenza als im vergangenen Wintersemester. Damit sind die hessischen Kliniken an ihre Grenzen gestoßen. Bundesweit sind bereits rund 80.000 Menschen betroffen. Die Handwerksmeisterin, die Sanitär-Firma Viel in Erlensee, hat zehn Angestellte.

Der halbe Stab ist erkrankt. Doch nicht nur Installateure werden vermisst - in vielen Berufsgruppen ist die Krankheitsquote heute besonders hoch: Pädagogen, Pflegepersonal, Einzelhandelspersonal, Polizisten und Rettungspersonal sind besonders hart von Fehlzeiten getroffen. Brechdurchfall Noroviren sind nach wie vor an der Spitze, wie immer im Sommer. In Hessen war das Virus jedoch bisher mild.

Neuigkeit

Lieber Kunde, der Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Auf Grund der neuen Datenschutzvorschriften der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und des BDSG sind wir dazu angehalten, Sie darüber zu unterrichten, zu welchem Zwecke unsere Kanzlei Ihre persönlichen Angaben sammelt, aufbewahrt oder weitergibt und welche Rechte Sie als Erkrankte haben.

I. Für die Bearbeitung Ihrer Angaben ist verantwortlich: Wenn Sie ein Pflegebedürftiger bei uns sind, sammeln wir folgende Informationen: Titel, Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Neben den oben genannten persönlichen Angaben bearbeiten wir vor allem Ihre von uns oder anderen Ärzten erhobenen gesundheitlichen Angaben. Andere Ärztinnen und Ärzte oder Psychotherapeutinnen, mit denen Sie sich in Kontakt befinden, können uns diese Angaben auch für diese Zwecke zur Kenntnis geben (z.B. in Arztbriefen).

Das Sammeln dieser Informationen ist für die Erfüllung des Behandlungsvertrages mit Ihnen und der damit zusammenhängenden Verpflichtungen vonnöten. Ihre von uns erfassten persönlichen Angaben werden bis zum Ende der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist aufbewahrt und anschließend vernichtet. Nach Beendigung der Bearbeitung sind wir zur Aufbewahrung Ihrer Angaben für einen Zeitraum von 10 Jahren verpflichte. Ansonsten speichern wir Ihre persönlichen Angaben nur so lange, wie es für die Bearbeitung nötig ist.

Offenlegung der Informationen an Dritte - wer erhält Ihre Informationen? Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Angaben an Dritte erfolgt nur, wenn dies rechtlich zulässig ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben. Adressaten Ihrer persönlichen Angaben können andere Ärztinnen und Ärzte/ Psychotherapeutinnen, Kassenärzte verbände, Kassen, der ärztliche Service der Krankenkasse, Ärzteverbände und private ärztliche Clearingstellen sein.

Sie werden hauptsächlich zur Verrechnung Ihrer Dienstleistungen, zur Abklärung medizinischer und versicherungstechnischer Fragestellungen übermittelt. In Einzelfällen werden personenbezogene Angaben an andere autorisierte Adressaten übermittelt. Nach § 7 Abs. 3 DS-GVO haben Sie das Recht, Ihre einmal gegebene Zustimmung (z.B. bei Rechnungsstellung durch von uns beauftragter Abrechnungsstelle) zu jedem Zeitpunkt zu entziehen.

Infolgedessen ist es uns nicht mehr gestattet, die Bearbeitung der im Rahmen dieser Zustimmung erhobenen persönlichen Angaben für die weitere Verwendung fortzusetzen; wir wurden um das Vorhandensein eines automatischen Entscheidungsprozesses einschließlich der Erstellung von Profilen und gegebenenfalls aussagekräftiger Angaben gebeten; gemäß den Bestimmungen von Artikel 2 Absatz 2. Die DS-GVO kann gemäß Artikel 17 der DS-GVO die unverzügliche Korrektur der von uns erhobenen unrichtigen oder vollständigen persönlichen Angaben fordern, es sei denn, die Bearbeitung ist zur Wahrnehmung des Rechtes auf Meinungs- und Informationsfreiheit, zur Einhaltung einer gesetzlichen Pflicht aus öffentlichen Interessen notwendig; gemäß Artikel 17 der D-GVO.

Die DS-GMO beschränkt die Bearbeitung Ihrer persönlichen Angaben, wenn Sie die Korrektheit der Angaben bestreiten, wenn die Bearbeitung rechtswidrig ist, Sie sich aber weigern, sie zu löschen und wir die Angaben nicht mehr brauchen, sondern wenn Sie sie zur Durchsetzung, Wahrnehmung oder Abwehr rechtlicher Ansprüche oder zur Nichteinhaltung von Artikel 18 DS-GVO brauchen.

DSGVO; gemäß Artikel 20 DS GVO, um Ihre uns zur Verfügung gestellten persönlichen Angaben in strukturierter, aktueller und maschinenlesbarer Form zu empfangen oder die Weitergabe an eine andere verantwortliche Person zu beantragen; gemäß Artikel 77 DS GVO, um eine Beschwerde bei einer Aufsichtsstelle einzureichen.

Verantwortliche Stelle für den Datenschutz ist: Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 9 Abs. 2 Buchst. h) DS-GMO in Verbindung mit § 22 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. b) BDSG. Weil unsere Arztpraxis die zusätzlich erhöhten Qualitätsanforderungen voll und ganz abdeckt, können wir Ihnen dieses Modell für Allgemeinmediziner bereitstellen.

Außerdem stellen Sie durch die Beteiligung an diesem Auftrag sicher, dass unsere Arztpraxis Ihre gewohnte allgemeine medizinische Betreuung aufrecht erhält. Wie Sie aus den Massenmedien wissen, sind immer weniger Medizinerinnen und Mediziner dazu entschlossen, sich als Hausärztinnen und -ärzte zu etablieren. Diese entbinden uns Mediziner von Bürokratie und bieten uns die nötige Geborgenheit, z.B. bei der Verschreibung von Arzneimitteln und Physiotherapie.

In unserer Ordination sind die Anmeldeunterlagen für das Hausarztmodell erhältlich.

Mehr zum Thema