Fischerwirt Prien

Angler Prien

Wir waren heute wieder im Fischerwirt. Vergleichen Sie die Hotelpreise und finden Sie den niedrigsten Preis für Zum Fischer am See Hotel in Prien. Fühlen Sie sich wohl in Fischerwirt am Walchsee. Nur der Gasthof Fischerwirt wird empfohlen. Am Fischerwirt rechts abbiegen, auf die Straße Bernau - Prien (Verkehr!

) und nach der Bahn geradeaus in das reizvolle Drathmoos.

in Deutschland)

Im Jahr 2015 hatte ich eine Hotelübernachtung während einer Radtour. Von der netten "Wirtin des Fischers" wurde mir ein köstliches Essen aufgetischt. Im Fischerwirt haben wir ein Gruppenwochenende absolviert, weil wir in der unmittelbaren Umgebung eines Sportereignisses waren. 1 Urlaubswoche dort. Alles in allem sehr zufrieden. sehr sympathische Gastwirte. guter Startpunkt für Spaziergänge etc.

Fischerhütte Reiters - Osternach

Dort duftet es nach Meer und frischen Fischen, nach Algen und pikanter Kohle. Weil es keinen Autoabstellplatz gibt, keine Wurst und keine Fritten. Sie können entweder auf dem Uferweg zwischen Prienavera und Schönbrunn radeln oder wandern oder vom Parkhaus 50 m entfernt zur Chiemseeaue zur Fischhütte hinauf.

Fangfrische einheimische Fischarten wie Weißfisch, Forelle und Saibling warten dort auf ihn. Sie kommen aus der Rauchkammer, über Kohle oder in Brötchen. Für diejenigen, die keinen Hunger haben, gibt es einen herzhaften Snack.

Gut - Zum Fischer und Prien am Chiemsee Reiseberichte

Heute waren wir wieder im Fischerwirt. Es ist nett, dass man im angrenzenden kleinen Geschäft frischer Fische einkaufen kann. Sehr gut, köstlicher Speisefisch. Die beiden Fischspeisen waren erstklassig, inklusive Pre-Supp. Du kannst zum Angler gehen. Es ist nicht vertraut, aber der Fish ist knackig und dennoch sinnlich.

Fischliebhaber können einen geräucherten Snack um die Ecke mitnehmen.

Bavaria Deutschland

Wir fanden das Gasthaus im Netz und riefen dann die Vermieterin an. Man hat uns herzlich willkommen geheißen, ebenso wie unseren Boxhund. Die Speisen werden von der Gastgeberin direkt vor Ort vorbereitet und schmecken vorzüglich. Man muss die Kuhmilch kosten. Das Gasthaus ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in die Bergwelt, an den Chiemsee oder in die Voralpen.

Es wird nur der Fischerwirt empfohlen.

über dem westlichen Ufer des Chiemsee

Startpunkt ist der Hauptbahnhof in Prien. Zuerst geht es weiter gerade aus bis zur Seestrasse, dann direkt durch die Bahnunterführung und weiter gerade aus bis zur Schiffsanlegestelle in Stockholm (Km 1,5). Vorbei am Erlebnisbad Primavera und dann am Stadtteil Osternach, dann über zwei Seitenbrücken über die Nebenflüsse des Chiemsee und weiter entlang der Prien nach der zweiten über queren, bis nach den Tennishallen ein gelber Radweg wieder auf den Uferpfad zeigt.

Unterwegs passieren Sie den Seeehof und die Strasse in Richtung St. Gallen (Km 5,5). Biegen Sie dort ab, dann wieder an der Strasse Rimsting - Göteborg und nach 100 m wieder nach rechts. Biegen Sie in der Ortschaft an der Ampel in Richtung Norden ab und nach 300 m biegen Sie bitte direkt danach erneut ab.

Gegen Ende des Waldes eine Pfadspinne, wo man der Strasse nach nordwärts zum hochgelegenen Moos-Snack nachgeht. Unmittelbar nach dem Ortsteil an der Abzweigung mit Blick auf die Alpen nach Weisham (Km 19) einbiegen. Dort kreuzen wir die Strasse Endorf - Eggstätt, fahren weiter geradeaus nach Eggstätt und nach 600 Meter fahren wir rechts in die Römerstrasse.

Nach 500 m an einer Kreuzung, wo sich die römische Straße diagonal nach Links ausbreitet. Auf einer strengen Westbahn passieren Sie nach einem guten km ein Dreieck, an der Abzweigung auf der linken Seite 150 m und an der folgenden Abzweigung nach gut 400 m auf der rechten Seite. Noch 200 m, dann ein weiteres Dreieck, dort noch einmal ganz oben und nach weiteren 900 m an der Gabelung endlich richtig.

Wenn Sie es richtig gemacht haben, finden Sie wenig später die Strasse nach St. Ulrich und auf der rechten Seite die Strasse Hemhof-Höslwang. Ein paar Schritte weiter bietet sich ein herrlicher Blick auf den gesamten Chiemgaus, der die bisherigen Aufstiege in Vergessenheit geraten läßt. Jetzt geht es bergab nach Hemhof (Km 26), am Ledererberg hält man sich an der Hauptstrasse und biegt 200 m weiter geradeaus nach Bach ab.

Biegen Sie nach der Abzweigung sofort danach sofort wieder auf den Hausberg in der Schweiz in Richtung Höhenlage und nach einem weiteren Wegkilometer an der Kreuzung nach oben erneut nach rechts zum Ortsteil der Gemeinde Gent (Km 30). Biegen Sie dort und nach 100 Metern am Strassendreieck wieder rechter Hand ab, befinden Sie sich auf der Strecke über die Ampel. Zuerst kommen wir am Restaurant Der Weingarten vorbei, auf dessen Terasse man die herrliche Sicht geniessen kann, eilen weiter hinunter und bleiben an der folgenden Kreuzung auf der linken Seite.

Kurz darauf kommen wir nach Greimharting (Km 33,5), überqueren das Dörfchen geradeaus und fahren einen weiteren Weg nach Hörenzing auf der rechten Seite. Biegt man nach diesem Ortsteil an der Weggabelung und fast 300 m danach am Ortsausgang von Zacking ab, erreicht man nach einem weiteren Kilometerkilometer (Km 36,5) bei der Alpenssicht eine Einmündung.

Wenn Sie nach Prien zurückkehren wollen, nehmen Sie den Weg nach Siggenham (Km 37) auf der linken Seite. Von dort aus geht es auf dem Weg ins Tal hinab (Radweg 40/42) und im Laufe des Bachlaufes zurück nach Prien. Sie überqueren den Prien (Radschild 42), dann kommen Sie zur belebten Einfahrt nach Prien, wo es nur ca. 600 m bis zum Ortszentrum ist.

Alternativer Southern Loop Wer noch mehr wagt (plus 13 Kilometern, also 51!), fahre nicht im Priestertal zurück, sondern in einer südlichen Schleife über Weisham. Nach 400 m biegen Sie bitte in Richtung des Prientals nach Hause ab und fahren bis zu einer Abzweigung (Km 38,5), wo Sie rechter hand einbiegen. Nach etwa einem halben Kilometern treffen Sie vor dem Ortseingang von Hüttenkirchen auf die Hauptstraße, fahren gegenüber auf der Nebenstraße weiter und erreichen nach 500 m die Abzweigung Gröben/Wiedendorf.

Wir fahren mit herrlichem Blick auf den Chiemsee und fahren unmittelbar vor dem Ort in Richtung Weisham (Km 43,5). Am Fischerwirt fahren Sie auf der Strasse Bernau - Prien (Verkehr!) und nach der Eisenbahn gerade aus in das bezaubernde Dradmoos. Etwas später nehmen Sie die Chiemseeuferstraße (Km 45,5), wo Sie auf der linken Seite auf eine asphaltierte Strasse treffen.

Dort kann man im Freibad des Schöllkopfes schwimmen, ansonsten geht es nach ca. 200 Meter wieder auf den Kiesweg. Der Weg geht zur Eisenbahn (Km 47), wo wir uns auf der rechten Seite aufhalten. Etwas später passieren Sie einen Eisenbahnübergang (hier müssen Sie eventuell einen Umweg über die Gleise nach Prien machen) und radeln zurück nach Prien.

Mehr zum Thema