Biathlon World Cup 2017

Weltcup Biathlon 2017

Die Biathlon WM (offiziell: BMW IBU World Cup Biathlon) wurde zum 41. A Thing of Beauty: das Weltcup-Musikvideo 2017/18 in 36 Wettbewerben vom 26. November 2017 bis 25. März 2018. Die Biathlon WM 2017/2018 beginnt am 26.

November in Östersund und endet am 25. März in Tjumen. Der Biathlon Weltcup 2017/18. Biathlon WM 2017 Hochfilzen, Biathlon madie in Österreich. Erste Station des Biathlonspektakels war der BMW IBU Biathlon World Cup. Weltmeisterschaft (@IBU_WC) 23. November 2017, 22. November 2017, 26. November 2017, IBU Cup Biathlon 1, Sjusjoen, NOR.

mw-überschrift" id=".C3.9Cbersicht">ÜbersichtÜbersicht[a class="mw-überschrift-visualeditor" href="/w/index. php?title=Biathlon-Weltcup_2016/17&veaction=edit&section=1" title="Abschnitt editieren: Übersicht ">Edit">Edit | | | Quellcode bearbeiten]>

In 36 Wettkämpfen fand zwischen dem 27. November 2016 und dem 20. Mai 2017 der Biathlon World Cup (offiziell: BMW IBU World Cup Biathlon) statt. Saisonhöhepunkt war die Biathlon-Weltmeisterschaft 2017 in Höchstfilzen, Österreich. Im Jahr vor einer Großveranstaltung finden traditionsgemäß Wettbewerbe auf den Sportanlagen statt, wo später die Weltmeisterschaft oder die Olympiade stattfindet.

Aus diesem Grund wurde in Südkorea ein World Cup im Alpensia Biathlon Centre durchgeführt, wo auch die Biathlon-Wettbewerbe der Winterolympiade 2018 stattfinden werden. Sie war bereits Gastgeberin von Wettkämpfen im Biathlon World Cup 2007/08 und der Biathlon-Weltmeisterschaft 2009. Martin Vierkade holte sich wieder den Gesamtsieg im Herren-Weltcup und in allen Einzellisten. Zum ersten Mal in ihrer Laufbahn siegte Laura Dahlmeier in der Frauengesamtwertung und auch im Einzelwettbewerb und in der Nachverfolgung.

Wie schon im Jahr zuvor ging die Sprint- und Massenstartplatzierung an Gabriela Koukalová aus Tschechien. In der Nationen-Meisterschaft, der Mixed-Staffel-WM und der Frauen-Staffel-WM hat Deutschland beide Weltmeistertitel gewonnen. Laura Dahlmeier war die mit fünf Goldmedaillen und einer Silbernen Medaille am erfolgreichsten Sportler bei den Biathlon-WM 2017. In der gemischten Staffel und in der Frauenstaffel holte Deutschland acht Siege.

Im Sprint hat Benedikt Doll sein erstes Weltcup-Rennen und seine erste Einzeldisziplin bei der Weltmeisterschaft gewonnen, Simon Schempp das Massenstart-Rennen und damit auch seine erste Einzeldisziplin bei den WMs. Beim Sprint verpasste er eine Goldmedaille um einige wenige Augenblicke, bei der Jagd war er in der vergangenen Rennrunde noch auf dem Weg zu einer Goldmedaille, musste aber einige Teilnehmer auf die Strecke gehen und kam als Sechster ins Ziel. 2.

In der Einzelwertung verließ er als einer der wenigen Sportler die Strecke, schoß ohne Fehler und siegte knapp. Das war sein erster Weltcupsieg und die erste Gold-Medaille im Biathlon für einen amerikanischen Biathlon. Mit seiner Teamkollegin Susan Dunklee holte sie die silberne Medaille im Massstart und wurde damit die erste Biathlon-Medaillengewinnerin ihres Heimatlandes und nach Myriam Bédard erst die zweite nordamerikanische Frau mit Edelmetall in einem Einzelwettbewerb.

Es herrschte Frühlingstemperatur bei den WM, Emil Hegle wurde nach einem Einsturz im Spital begutachtet und auch Laura G. A. wurde nach den Einzel- und Staffelläufen schwach angegriffen und vom Teamarzt versorgt. Außer Lowell Bailey und Benedikt Doll hat auch die gebürtige Deutsch-Amerikanerin Nadine Horchler ihr erstes Weltcup-Rennen gewonnen. Ohne Fehler hat sie geschossen, ging kurz hinter Gabriela Ku?kalová in die Schlussrunde und siegte im Sprint gegen die Tschechen und das Wettrennen vor ihrem Teamkollegen Dr. med. Dahlmeier, der kurz vor der Zielankunft überholt werden konnte.

Andere Preisträger des Winterhalbjahres waren unter anderem die Herren Horchler, Doll und Bailey Anton Babikow, Tatjana Akimowa, Anaïs Chevalier und Mari Luokkan. Den Sprint und die Verfolgungsjagd am holmenkollen in Oslo gewannen sie. Im Verfolgungslauf hat sie ihren Erfolg Asko Nuutinen gewidmet, der jahrelang der Shooting Coach des Biathlon-Teams in Finnland und eine enge Vertraute von ihr war.

Für ein US-Team war es der erste Podiumsplatz seit dem zweiten Rang der Damen-Staffel beim 1993/94 Biathlon World Cup und das vierte und bisher einzigste Podest für eine US-Herren-Staffel beim World Cup in Ruhpolding im Jänner 1988. Mit 1322 Weltcup-Punkten verbesserte Martin Fourcade seine Rekordmarke aus der Spielzeit 2012/13 um 74 Zählern.

Er ist mit 14 Erfolgen in der Spielzeit 2000/01 auch der einzige Rekordinhaber für Männer, und in der Spielzeit 2000/01 erzielte Frau Forsberg diese Note für Damen. Mit fünf aufeinanderfolgenden Erfolgen in einer Spielzeit stellte er auch den von Ole Einar in den Spielzeiten 2004/05 und 2006/07 aufgestellten Weltrekord auf.

Auch Laura Dahlmeier hat fünf Mal in Serie und zehn Mal in einer Spielzeit gewonnen. Allerdings ist sie damit hinter Forsberg zurück, der in der Spielzeit 2000/01 acht Rennen in Serie und 14 Rennen gewonnen hat. Laura Dahlmeier erreichte bei den WMs einen neuen Rekord mit fünf Erfolgen und einem zweiten Rang.

Bei den letztjährigen WM-Medaillen in allen fünf Läufen, an denen sie teilnahm, gewann sie ebenfalls eine Goldmedaille. Die Ergebnisse des zweiten McLaren-Berichts führten zu unterschiedlichen Weiterentwicklungen während der Spielzeit. Bei der Weltmeisterschaft 2017 wurde die kasachische Nationalmannschaft wegen des Verdachts auf Doping durchsucht.

Der russischen Bioathletin Ekaterina Glasyrina wurde ein vorläufiges Verbot auferlegt, weil sie mit dem zweiten McLaren-Bericht in Finnland in Zusammenhang stehen konnte. Die folgenden Biathletinnen und Biathleten haben ihre Laufbahn im Spitzensport während oder nach der Spielzeit 2016/17 beendet: Ex-Biathlet Andreja Mali, die heute als Trainer der Sloweninnen aktiv ist, kam als Staffelläufer wieder zum Heim-Weltcup nach Pokljuka, da nur drei weitere Läufer aufgrund von Rücktritten zur Auswahl stünden.

Rußland hat Weltcup und Junioren-Weltcup verloren. de, der am 3. Februar 2017 abgeholt wurde. von IBU überträgt den Biathlon-Weltcup von Rußland nach Finnland. sporttschau.de, Stand 19. Februar 2011. Jänner 2017, zurückgeholt Jänner 2017. Biathlonstar Two -Cup Boykott bedroht. rp-online. en, December 20th, 2016, zurückgeholt March 20th, 2017. Biathlon Boykott vorübergehend vom Spielfeld. ?

sports1. de, April 2017, aufgerufen am 21. Mai 2017. Die Biathletinnen und Biathleten wollen strengere Doping-Strafen. sportlich. de, April 2017, aufgerufen am 21. Mai 2017. Eine Eilentscheidung. deutschlandfunk. de, August 2017, aufgerufen am 21. Mai 2017. Nur Einzel-, Sprint- und Staffelläufe (auch gemischt) sind in der nationalen Wertung enthalten.

Mehr zum Thema